Klasse 4a

Klassenlehrer:

Stefan Vaudlet

Schulleitung@martinusschule-merten.de

 

Pädagogische Fachkraft:

Annegret Stein

OGS@martinusschule-merten.de

 

Ergänzungskraft:

Annika Reis

 

 

 

 

 

Unsere Laternen

Kulturtag 2017: Kommern

Spielplatz Rappelkiste

 

Ein Fahrzeug bauen

Ich habe für die Räder Holzräder benutzt. Die habe ich an Holzstäben als Achsen befestigt. Vorher habe ich die Holzstäbe in Strohhalme gesteckt. Die Strohhalme habe ich mit Klebeband an einer Milchpackung, die die Karosserie darstellen soll, befestigt.

Benni

 

Für die Räder benutze ich Milchdeckel oder Holzräder. Die Achse baue ich aus Strohhalm und Holzstab. Ich befestige das Holzrad an dem kleinen Stock. Als letztes kommt die Karosserie. Wir benötigen dazu eine Milchtüte, bei der wir Vorderscheibe, Fenster und eine Tür reinschneiden. Dann geht’s los.

Nieke

 

Wir brauchen eine Milchtüte für die Karosserie, einen Strohhalm und einen Holzstab für die Achsen. Als Räder nehmen wir Milchdeckel. Zum Schluss kleben wir alles mit Heißkleber zusammen.

Victoria

 

Für mein Fahrzeug habe ich eine Frischkäseschachtel als Karosserie gebraucht. Für die Achsen brauche ich einen Strohhalm und einen Holzstock. Als Räder habe ich vier Holzräder benutzt. Das war alles ein bisschen wackelig, also habe ich Klebeband benutzt. Die Achsen habe ich unter der Karosserie fest gemacht.

Cedi

 

So baue ich ein Fahrzeug

Man braucht eine Karosserie aus einer Milchtüte oder Käsedose oder einem Eierkarton. Darunter klebe ich einen Strohhalm mit Klebeband  fest. Darein stecke ich ein Holzstäbchen. Daran befestige ich die Räder.

Luca

Sankt Martin 

Sankt Martin Klasse 2a

Am Martinstag waren wir alle  in der Kirche. Der Martin war auch im Gottesdienst. Die Kinder durften ihm die Hand geben. Am Abend sind wir mit unseren Laternen zum Martinsfeuer gegangen. Timi durfte auch mit.

 

 

Ich fand den Martinszug schön und ich habe viele Süßigkeiten bekommen.

Und das Feuer war warm.                                                     Luca

 

Der Martinszug war schön und das Feuer war sehr schön. Dann sind wir in die Schule gegangen und da gab es Weckmänner  und dazu Apfel und Mandarine. Dann sind viele Kinder Schnörzen gegangen und die anderen nach Hause. Puh, jetzt kann ich mich ausruhen.            Maria

 

Der Martinszug war sehr schön. Nach dem Martinszug war ich mit Marla schnörzen. Wir haben viele Süßigkeiten bekommen. Zuhause  hab ich die ganzen Süßigkeiten ausgekippt. Das sind viele! Jetzt muss ich ins Bett. Das war ein schöner Tag. Gute Nacht Sankt Martin.                   Amelie T.

 

Ich war mit Jule, Marie, Marleen, Victoria und Nele schnörzen. Wir waren sogar im Rewe. Wir haben ein Memory bekommen.                   Amelie S.

 

Der Martinszug hat mir nicht so gut gefallen, weil ich müde war und mein Kopf weh getan hat.  Als ich zu Hause war, konnte ich kaum noch laufen. Das war ein schöner Tag und Abend. Puh, jetzt bin ich müde. Gute Nacht,

lieber Sankt Martin.                                                              Luna

 

Nach dem Martinszug sind wir schnörzen gegangen. Wir haben an sehr vielen Häusern geklingelt und wir haben sehr viele Süßigkeiten gekriegt.

Die Stella war auch dabei. Zuhause haben wir die Süßigkeiten in eine Schüssel getan.                                                                     Levi

 

Ich war mit Jule, Victoria, Nieke, Julia, Marleen, Benjamin und Luca schnörzen. Wir sind von Haus zu Haus gegangen und haben Süßigkeiten gekriegt. Und wir haben immer mehr gekriegt.                         Marie

 

Wir waren beim Rewe schnörzen. Da war ich mit Marie, Amelie, Nieke, Victoria, Benjamin und Luca und dann haben wir ganz viel Süßes gekriegt.

Dann haben wir aufgeteilt und dann haben wir alle weiter geschnörzt.

                                                                                              Jule

 

Ich bin mit Jule, Marie; Victoria, Marleen, Benjamin, Julia, Luca, Nelda, Nele schnörzen  gegangen. Wir haben Süßigkeiten bekommen. Ich wollte die Süßigkeiten zählen. Mama hat gesagt:“Das ist zu spät.“ Ich bin müde. Gute Nacht.                                                                               Nieke

 

Ich bin mit meiner Oma schörzen gegangen. Wir sind Süßigkeiten sammeln gegangen.                                                                              Eric

 

Ich bin im Martinszug mitgegangen und danach bin ich mit meinen Freunden schnörzen gegangen. Mein Papa ist hinter dem Sankt Martin gegangen und ich bin vor dem Sankt Martin gegangen.          Cedric

 

Ich war im Sankt Martinszug und danach bin ich ganz kurz schnörzen gegangen.                                                                                    Evelin

 

Ich habe viel geschnörzt. Meine Laterne war schön.            Benjamin

 

Ich bin vor dem Sankt Martin gegangen. Dann hab ich das Martinsfeuer gesehen. Dann war ich aber müde.                                          Sophie

 

Gefallen hat mir das Martinsfeuer.  Ich bin mit meiner Familie und meinen Freunden schnörzen gegangen.                                         Luciano

 

Ich war mit Jule, Marie und Amelie S. schnörzen. Wir waren beim Rewe und noch bei Köhlz. Da waren sehr viele Leute. Wir durften uns drei Sachen aussuchen.

 

Ich war  beim Martinszug und danach bin ich ins Bett gegangen.  Noah

 

Die Tigerklasse hat mit großen Kartons gebaut.

Hier sind die Fotos und Berichte:

Wir bauen Häuser

Wir haben erst die Kartons geholt. Das schönste Haus war meins.

Luca

 

Wir haben Häuser für die 3 kleinen Schweine gebaut. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Anleitung:

Maske für den Wolf

Pappe, Schere, Kleber

Benjamin

 

Wir haben Schweinehäuser gebaut. Es hat Spaß gemacht und sie sahen alle schön aus.

Amelie T.

 

In meiner Gruppe waren Nieke, Jule, Marie, Julia, Evelin, Victoria und Marleen.

 

Das Dach war schwer zu bauen und Victoria war zwischendurch mal Wolf. Und Marie war ein Baby

und Nieke und Jule auch und wenn wir den Babys Luft gemacht haben, hörten sie auf zu weinen.

Amelie S.

 

Ich habe mitgebaut an einem Haus. Der Florian, Immanuel und Nick haben mir geholfen.

Cedric

Kulturtag 20.3.15

 

Die Tigerklasse ist mit der Bahn ins Rheinische Landesmuseum gefahren und hat die Mitmachausstellung zum Thema „Eiszeitjäger“ besucht.

 

 

Meine Klasse 1a war im Museum. Da waren viele Sachen. Wir haben viele Sachen angeguckt und gespielt. Das war schön.

Maria

 

Mir hat im Museum das mit dem Schleudern und mit den Tieren gefallen.

Luciano

Unser Leseprojekt: Irma hat so große Füße

Die Tigerklasse schreibt Irmas Brief:

 

Liebe Lore,

ich bin mit Otto über die Berge zum Hexenwald geflogen.

Die anderen Hexen haben gestaunt, weil ich lila Zähne und bunte Schuhe  habe. Besuch uns mal. Bring Zahnbürsten mit!

 

Viele Grüße

Irma

 

Luna

 

Liebe Lore,

ich und Otto, mein Drache, sind über die Berge in den Hexenwald geflogen.

Als wir ankamen haben die anderen Hexen gestaunt, weil ich so tolle Schuhe habe und die Zähne waren auch ganz schön.

Komm uns doch mal mit der Zahnbürste besuchen, damit die anderen Hexen sich auch die Zähne putzen können.

Liebe Grüße

deine Irma

 

Levi

 

 

Hallo liebe Lore,

ich bin zu Hause mit Otto. Meine Freunde haben sich gefreut, weil sie mich sehr vermisst hatten. Sie haben sehr gestaunt wegen meinen krassen Schuhen und wegen meinen Zähnen.

Tschüss

Deine Irma

 

Amelie T.

 

 

Hallo liebe Lore,

ich bin mit Otto zu Hause. Meine Hexenfreundinnen haben sich gewundert  über meine Schuhe und meine Zähne.

Deine Irma

 

Sophie

 

 

Liebe Lore,

ich und Otto sind wieder im Hexenwald.

Alle staunen über meine Schuhe.

Komm zu uns liebe Lore. Alle wollen Zähne putzen.

Bring Zahnbürsten mit, liebe Lore.

Ich bin es

deine Irma

 

Evelin

 

Liebe Lore,

ich und Otto sind im Hexenwald.

Die hexen haben gestaunt über die Schuhe und über die Zähne.

Liebe Lore komm doch, damit die anderen Hexen

auch die Zähne putzen.

Irma

 

Julia

 

 

Liebe Lore,

ich und Otto sind wieder im Hexenwald.

Alle staunen über meine Schuhe.

Komm zu uns liebe Lore. Alle wollen Zähne putzen.

Bring Zahnbürsten mit liebe Lore.

Ich bin es

Deine Irma

 

Marie

 

 

Liebe Lore,

ich bin mit Otto in den Hexenwald geflogen.

Als ich und Otto gelandet sind, kamen alle Hexen

und haben über meine Schuhe gestaunt und über

meine Zähne gestaunt. Komm doch mit der Zahnbürste

mich besuchen. Wann kommst du?

Liebe Grüße

von Irma

 

Jannick

gesundes Frühstück

Wir sind die Turntiger

Unser 1.Schultag:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martinus-Schule