„Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
 
für dieses Jahr 2021 wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute, viel Gelassenheit und Tatkraft und bleiben Sie behütet.
 
Sie haben sicher aus den Medien erfahren, dass der Unterricht aufgrund des Infektionsgeschehens für Ihr Kind ab Montag, den 11.Januar bis zunächst 31. Januar zu Hause stattfinden wird. 
Daher gilt für die nächsten Wochen folgendes:


• Jeweils montags wird auf der Homepage unter dem Link "Lernen auf Distanz" der Wochenplan der einzelnen Klassen veröffentlicht. Das benötigte Material müssten die Kinder in ihrem Schulranzen haben. Der Wochenplan wird am kommenden Montag (11.Jan.) bis 10 Uhr hochgeladen. Im Wochenplan sind die Aufgaben für jeden Tag aufgeführt, die es zu erledigen hat.


• Die Lehrer/innen werden regelmäßig über TEAMS mit Ihrem Kind Kontakt aufnehmen und es beim Lernen unterstützen. Die Video-Besprechungen werden von der Klassenlehrerin Ihres Kindes koordiniert und organisiert. Außerdem ist der Kontakt über Telefon oder per E-Mail möglich und kann genutzt werden. 


• Im Januar werden keine Klassenarbeiten geschrieben.


• Wir als Schule werden so gut wie möglich Ihr Kind unterstützen. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten haben wir die SchülerInnen auf den eventuellen Unterricht zu Hause vorbereitet, indem in besonderer Weise das selbstständige Lernen geübt wurde. Dennoch ist uns bewusst, dass Ihr Kind Ihre Begleitung und Unterstützung benötigt. Diese Zeit der Schule zu Hause ist sicher von schönen Momenten und vom Staunen über die Fortschritte Ihres Kindes geprägt, aber es wird vermutlich auch Momente der Unlust, des Frustes und des Streites geben. Daher wünsche ich Ihnen viel Geduld und Gelassenheit, Vertrauen in die Fähigkeit Ihres Kindes, Klarheit und eine gute Struktur des Schulalltags. Wenden Sie sich bei Problemen auf jeden Fall an die Klassenlehrerin Ihres Kindes.


• Um die zusätzliche Belastung für Sie als Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzumildern, soll gesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 um 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) erhöht wird. Dieser Anspruch solle auch dann gelten, wenn die Betreuung des Kindes in dieser Situation zu Hause erfolge, so schrieb Staatssekretär Mathias Richter in der Schulmail vom 7.01.2021.


• Sollte Ihnen dennoch eine Betreuung Ihres Kindes nicht möglich sein und auch keine Person Ihres Vertrauens bereit sein, können Sie eine Notbetreuung zu den üblichen Unterrichts- und Betreuungszeiten beantragen (siehe Anhang). Darin führen Sie bitte die Tage und Zeiten auf, an denen Sie die Betreuung benötigen. Bitte senden Sie diesen Antrag bis möglichst bis Montag, 11.01.2021 bis 7.30 Uhr an schulleitung@martinusschule-merten.de. Falls sich bei Ihnen Veränderungen ergeben, bitte ich Sie, bis jeweils mittwochs für die nachfolgende Woche die Änderungen mitzuteilen. Ein einfaches Mittagessen erhalten die Kinder, wenn sie bis mindestens 13.30 Uhr in der Betreuung bleiben. Alle Beteiligten, Kinder und Erwachsene, tragen die gesamte Zeit (außer beim Essen und Trinken) den Mundschutz, weil die Zusammensetzung der Gruppe wechseln kann.


Wir werden mit vereinten Kräften daran arbeiten, dass zum einen Ihr Kind schulisch gut versorgt wird und zum anderen die Verbreitung des Corona-Virus massiv eingedämmt wird. Es geht um unsere Gesundheit und dafür ist es wichtig, dass wir alle in bewährter Weise zusammenarbeiten. 
 
Für diese Ausnahme-Situation wünsche ich Ihnen als Familie einen langen Atem,
Kraft,  Ideen und  immer wieder trotz aller Anstrengung
die Sicht, wie wertvoll es ist, Ihr Kind begleiten zu können.
 
So grüßen wir Sie als Team der Martinus-Schule,
im Namen von allen MitarbeiterInnen,
Ihre
 
Christine Herm
(kommissarische Schulleiterin)
 
Link für Antrag Betreuung: 

 

 

Antrag Betreuung

 

Martinus-Schule Merten - Der Film

Sankt Martin haben wir in diesem Jahr einen ganzen Schultag lang gefeiert: mit einem kleinen Laternenspaziergang durchs Dorf, mit einem Freiluft-Gottesdienst,  mit Liedern auf dem Schulhof gesungen mit der Sankt-Martin-Geschichte mit selbstgebastelten Lichtern für alte Menschen, mit Malen, Basteln, Nachdenken über Teilen und Schenken - und mit wunderbaren Laternen. Schaut selbst...

Martinus-Schule Merten
Beethovenstr. 57
53332 Bornheim
02227-91480

Schulleitung - Frau Herm

schulleitung@martinusschule-merten.de

Pädagogische Leitung der OGS - Frau Perez
sara.perez@kja.de

Schulsozialarbeiter - Herr Büyükbezci
goekhan.bueyuekbezci@kja.de
Tel. 0176-126 527 87

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martinus-Schule